Prinz Charles und Camilla bei Erdbebenopfern in Pakistan

7. November 2006, 11:30
posten

Paar unterhielt sich mit Anwohnern

Pattika (APA/Reuters) - Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Gattin Camilla haben am Mittwoch pakistanische Überlebende des schweren Erdbebens besucht, bei dem im vergangenen Jahr rund 75.000 Menschen starben. Das Paar unterhielt sich mit Anwohnern und besichtigte eine Klinik in der Ortschaft Pattika, nur wenige Meilen entfernt von der durch das Beben nahezu vollständig zerstörten Hauptstadt der Region Muzaffarabad.

Die Klinik wird vom Internationalen Komitee des Roten Kreuzes betrieben. Charles ist Vorsitzender des britischen Roten Kreuzes. Überlebende des Bebens, das im pakistanischen Teil Kaschmirs etwa 73.000 Menschen und weitere 1.500 im indischen Teil der Region tötete, berichteten dem Prinzenpaar von ihren Erfahrungen. "Ich sagte ihr, dass alles zerstört wurde und Gott uns gerettet hat", berichtete eine Frau über ihr Gespräch mit Camilla.

Großes Interesse zeigten Charles und Camilla auch für eine von britischen Tierschützern errichtete Tierklinik. Wie bei dem Besuch bekannt gegeben wurde, wird Camilla künftig als Präsidentin für die Organisation Brooke Hospital for Animals fungieren. Die Organisation hat sich auf die Behandlung und Pflege von Pferden und Eseln in Ägypten, Jordanien, Pakistan und Indien spezialisiert. Die Reise des Paares in die ehemalige britische Kolonie Pakistan wird noch bis Freitag dauern.

  • Artikelbild
Share if you care.