Auf dem Strich

2. November 2006, 10:56
9 Postings

Mädchenprostitution in Wien - Eine Buchpräsentation mit anschließender Diskussion im ega

Die beiden Autorinnen Tina Ring und Carolin Tener gehen in ihrer Dokumentation der Lebenssituation weiblicher Prostituierter nach, die in Wien auf den Straßenstrich gehen. Ein halbes Jahr lang begaben sie sich zu unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten auf den so genannten Babystrich in zwei Wiener Bezirken und sprachen mit den jungen Frauen, die alle bereits als Minderjährige begonnen hatten, "anschaffen zu gehen". Sie erstellten Fragebögen und führten Interviews, die nicht zuletzt die Erfahrung des Ausgeschlossenseins der jungen Frauen aus dem Gesundheitssystem sowie aus dem "sozialen Leben" an und für sich widerspiegeln.

Tener und Ring stellen ihrer umfassenden Beschreibung der Lebenswelt "Strich" – in der neben der Frage nach den Freiern und Zuhältern auch "reizvolle" Aspekte der Prostitution sowie Tipps beim Anschaffen nicht ausgelassen werden –, die Berichte von sechs Mädchen über die Zeit "vor dem Strich" gegenüber. Abrundend erörtern die Autorinnen existierende und noch zu schaffende Unterstützungsangebote, wobei hier ExpertInnenansätze aus dem sozialarbeiterischen Kontext im In- und Ausland einbezogen werden.

Buchpräsentation & Podiumsdiskussion

14. November um 19:00
EGA – Frauen im Zentrum
Windmühlgasse 26
1060 Wien

Diskussionsrunde

Sybille Straubinger (Landtagsabgeordnete & Gemeinderätin), Beate Wimmer-Puchinger (Frauengesundheitsbeauftragte der Stadt Wien), Elisabeth Mayer (Leitende Sozialarbeiterin des STD Ambulatoriums der Stadt Wien), Susanne Hoffmann (Streetworkerin – Verein Wiener Sozialprojekte), Anke Mohnert (Leiterin einer Anlaufstelle für minderjährige und jugendliche Prostituierte in Hamburg), Sandra Szynkariuk-Stöckl (Psychologin der Kinder- & Jugendpsychologischen Beratungsstelle der MAG 11, angefragt), Carolin Tener & Tina Ring (Autorinnen). Moderation: Barbara van Melle.

Anmeldung bitte unter Email. (red)

  • Das Buch ist unter ISBN 3-85286-142-X um 17,90 Euro erhältlich.
    foto: milena verlag
    Das Buch ist unter ISBN 3-85286-142-X um 17,90 Euro erhältlich.
Share if you care.