Handel mit Zertifikaten

30. Oktober 2006, 18:53
posten
Zur Verminderung von Treibhausgasen sieht das 1997 in Kioto vereinbarte Protokoll auch den Handel mit Emissionsrechten vor. Dies soll unterm Strich bei möglichst geringen Kosten zu einer Reduzierung des Ausstoßes klimaschädlicher Substanzen führen. Die gesetzlichen Grundlagen für den Handel mit Ausstoßrechten bildet das Emissionszertifikategesetz, das nun novelliert werden muss. Die in Österreich vom Emissionshandel erfassten 240 Betriebe sind verpflichtet, für jede Tonne CO2, die sie emittieren, Berechtigungen vorzuweisen. Kommt das Unternehmen mit den gratis zugeteilten Zertifikaten nicht aus, muss es die fehlenden Berechtigungen zukaufen. (stro, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 31.10.2006)
Share if you care.