Arbeiten am Wiener "Kunstplatz Karlsplatz" abgeschlossen

30. Oktober 2006, 21:23
posten

Westliche Teile des Areals nach Umgestaltung neu eröffnet

Wien - Der Wiener "Kunstplatz Karlsplatz" zeigt sich neuer Form: Nachdem der umgestaltete Resselpark - das Areal im Osten des Platzes vor der Karlskirche - bereits im vergangenen Mai präsentiert wurde, zeigen sich nun auch die kleineren, im Westen gelegenen Teile der Anlage in neuem Kleid. Offiziell freigegeben wurden der Girardi-, der Esperanto- und der Rosa-Mayreder-Park am Montag mit einem Kürbisfest.

Notwendig war die Umgestaltung der Anlagen geworden, da Arbeiten an U-Bahn und am Wien-Kanal an dieser Stelle ein Aufgraben der Oberfläche erfordert hatten. Nach seiner Instandsetzung zeigt sich der Rosa-Mayreder-Park, in dem sich das Gebäude der Kunsthalle befindet, transparent. Bei den gegenüber liegenden Girardi- und Esperantoparks wurde dagegen durch reliefartige Wellen im Rasen eine Anspielung auf das Wasser des darunter liegenden Wienflusses versucht.

Bei der 2005 begonnenen Neugestaltung des Wiener Karlsplatzes wurde bei dessen Hauptteil, dem Resselpark, der Bewuchs gestutzt, niedrigere Bepflanzung ausgesetzt und die Zahl der Fußgängerwege erhöht. Eine neue Beleuchtung sollte Angsträume reduzieren und mittels eines "Kunstleitsystems" der Weg zu den angrenzenden Kultureinrichtungen wie dem Musikverein, dem Wien Museum oder dem Künstlerhaus erleichtert werden. (APA)

Share if you care.