Jugend aus dem Koffer

30. Oktober 2006, 13:03
posten

David S. Craigs Jugendlichen-Drama "Agent im Spiel" gut gemeinte und flott durchgezogen im Theater der Jugend

Der neuen Produktion des Theaters der Jugend steht ein auf eigener Erfahrung beruhender erkenntnisreicher Satz voran: "Dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt". Gewonnen hat sie niemand Geringerer als Benjamin Franklin. In David S. Craigs Jugendlichen-Drama "Agent im Spiel" trägt Dani alle Zeichen einer solchen vazierenden Jugend am Leib.

"Doch alles nur Tarnung", behauptet der auf Selbstbeherrschung programmierte junge Mann. In seinem mittels allerlei Funkgerätschaft zugerüsteten Alltag (fantasiebegabte Zwiegespräche mit einer Art Fernmeldegott) finden dann aber doch herzhafte Begegnungen statt, die eine längere Bleibe versprechen. Ein klarer Fall von gut gemeintem und flott durchgezogenem Sozialdrama, inszeniert von Frank Panhans. Ab elf Jahren. (afze/DER STANDARD, Printausgabe, 28./29.10.2006)

Theater der Jugend
im Theater im Zentrum
1., Liliengasse 3
01/ 521 10-0. ab 30.10., 18 Uhr
  • Flott durchgezogenes Sozialdrama mit herzhaften Begegnungen
im Theater der Jugend: Dani (Rafael Schuchter,
Mitte) schöpft aus einer freien Jugend.
    foto: theater der jugend/rita newman

    Flott durchgezogenes Sozialdrama mit herzhaften Begegnungen im Theater der Jugend: Dani (Rafael Schuchter, Mitte) schöpft aus einer freien Jugend.

Share if you care.