Unfall mit sechs Toten: Ursache vermutlich Überholmanöver

31. Oktober 2006, 09:03
posten

22-Jähriger Niederösterreicher dürfte mit seinem Pkw ins Schleudern geraten sein

Korneuburg - Die Frontalkollision in Obermallebarn (Bezirk Korneuburg), bei der am Samstag sechs Menschen starben, dürfte nach ersten Angaben der Behörde durch ein Überholmanöver ausgelöst worden sein. Die Ermittlungen sind aber noch nicht abgeschlossen. "Es gibt derzeit keine neuen Erkenntnisse", hieß es am Sonntag bei der polizeilichen Landesverkehrsabteilung in Niederösterreich. Berichte, wonach zumindest einer der Lenker zu schnell unterwegs gewesen sei, wurden vorerst nicht kommentiert.

Der 22-jährige Lenker des Seat mit Hollabrunner Kennzeichen dürfte bei dem Überholvorgang auf der Weinviertler Straße (B303) am Samstagvormittag ins Schleudern geraten sein, ehe er gegen das entgegenkommende Wiener Fahrzeug mit fünf Insassen prallte. Die Straße war nass und teilweise mit Blättern bedeckt. In dem Hyundai aus Wien befanden sich zwei Familienväter (51 und 44), zwei Mädchen im Alter von zehn Jahren und ein siebenjähriger Bub. (APA)

Share if you care.