Morales unterzeichnet Abkommen mit französischem Konzern Total

29. Oktober 2006, 20:57
2 Postings

Verhandlungen mit Petrobras und Repsol dauern noch an - Frist bis Samstag

La Paz - Nach der Verstaatlichung der Ölförderung in Bolivien hat die Regierung ein Förderabkommen mit dem französischen Konzern Total geschlossen. Während die natürlichen Ressourcen des Landes nun dem Staat gehörten, seien Partner für Investitionen in Bolivien willkommen, sagte Präsident Evo Morales am Freitag bei der Unterzeichnung des Abkommens in La Paz.

Die Verhandlungen mit dem brasilianischen Förderunternehmen Petrobras und der spanisch-argentinischen Gesellschaft Repsol YPF sind noch nicht abgeschlossen. Morales hat den ausländischen Mineralölgesellschaften eine Frist gesetzt, bis Samstag neue Verträge zur Ölförderung in Bolivien abzuschließen oder das Land zu verlassen. Morales deutete am Freitag an, dass die Frist auch noch um einige Tage verlängert werden könnte. Die Unterzeichnung des Abkommens mit Total fand im gleichen Saal statt, in dem der frühere Präsident Gonzalo Sanchez de Lozada vor zehn Jahren die Dekrete zur Privatisierung der Ölindustrie erlassen hatte. (APA/AP)

Share if you care.