Zwischenfall mit deutscher Marine in internationalen Gewässern

27. Oktober 2006, 21:54
1 Posting

Nicht an libanesisch-israelischer Seegrenze

Tel Aviv - Das von israelischen Kampfflugzeugen im Mittelmeer bedrohte Schiff der Deutschen Marine befand sich zum Zeitpunkt des Zwischenfalls in internationalen Gewässern. Ein Sprecher der israelischen Streitkräfte korrigierte am Freitag in Tel Aviv frühere Darstellungen, wonach sich das Schiff am Dienstag unmittelbar an der libanesisch-israelischen Seegrenze befunden habe. "Es war in internationalen Gewässern. Es war nicht in israelischen Gewässern", sagte er.

Korrigiert wurde auch ein israelischer Bericht, wonach ein deutscher Hubschrauber, der als mögliche Gefahr für die Sicherheit Israels ausgemacht worden sei, nicht zu identifizieren gewesen sei. Anders als berichtet habe der Helikopter ein elektronisches Erkennungssystem eingeschaltet gehabt, sagte der Militärsprecher. Die Besatzung sei auch auf einer internationalen Frequenz über Funk zu erreichen gewesen, allerdings erst beim Anflug der israelischen Kampfflugzeuge. (APA/dpa)

Share if you care.