"Öfter mal den Mund halten"

27. Oktober 2006, 14:54
posten

Mit ihrem Buch "Das Eva-Prinzip" und ihrer Position gegen den Feminismus, polarisiert Eva Herman

Eva Herman (47), deutsche TV-Moderatorin und umstrittene Buchautorin, würde anders leben, wenn sie nochmal von vorn anfangen könnte. "Ich würde mir einen Mann suchen, ihn arbeiten lassen und mich um unsere fünf Kinder kümmern", sagte die zum vierten Mal verheiratete Mutter eines Sohnes.

Herman, die mit ihrem Buch "Das Eva-Prinzip" etliche Frauen gegen sich aufgebracht hat, blieb bei ihrer Position gegen den Feminismus. "Auf Grund ihrer Veranlagung" seien Männer für Hausarbeit oder Kinderbetreuung "nicht unbedingt vorgesehen", sagte sie der Zeitung. Eine Frau sei "viel eher in der Lage, das Haus heimelig zu machen, schöne Blumen aufzustellen und Apfelkuchen zu backen". Das mache sie selbst zwar in ihrem eigenen Haushalt nicht alles allein, "aber mein Mann macht es auch nicht". Außerdem, so betonte die blonde Moderatorin, sollten "wir Frauen öfter einfach mal den Mund halten". Es sei ein politischer Unsinn, Tausende Euro in Kindergartenplätze zu investieren. "Gebt das Geld lieber den Frauen, damit sie zu Hause bei ihren Kindern bleiben können", forderte die Moderatorin. Gerade in den ersten Lebensjahren brauche das Kind die Mutter.

Den Vorwurf, sie selbst lebe entgegen dem von ihr postulierten Frauenbild, wies Eva Herman zurück. Wenn sie nun viel unterwegs sei, um ihr Buch zu präsentieren, so ginge es ihr dabei hauptsächlich um die Diskussion.

Über mangelndes Interesse kann sich Herman jedenfalls nicht beklagen. Ihr Buch, in dem sie unter anderem Ansichten propagiert, wie "der Feminismus habe den Frauen nur geschadet" und "Männer seien nicht unbedingt für die Hausarbeit gemacht", hat sich in den ersten vier Wochen nach der Veröffentlichung über 100.000 mal verkauft. (apa/red)

Share if you care.