Potentielle Fettkiller

3. Juli 2000, 15:41

Dem Appetitzentrum im Gehirn wird Nahrungsaufnahme vorgetäuscht

Baltimore/Maryland - Forscher an der Johns Hopkins University in Baltimore haben einen potentiellen Fettkiller entdeckt. Die Substanz mit der Bezeichnung C75 sollte eigentlich bei Tests für ein neues Krebsmedikament eingesetzt werden. Zur Überraschung der Wissenschaftler verloren die Mäuse jedoch schon 20 Minuten nach der Einnahme ihren Appetit. Dadurch reduzierte sich das Körpergewicht der Versuchstiere schon nach wenigen Tagen um bis zu 25 Prozent. Vermutlich vermittelt die Chemikalie C75 dem Appetitzentrum im Gehirn, dass bereits Nahrung aufgenommen wurde. So bleibt der Stoffwechsel in Gang und Fett wird verbrannt. (pte)
Share if you care.