Blinde Frauen künftig in der Früherkennung aktiv

27. Oktober 2006, 12:55
6 Postings

Neues Berufsfeld der "Medizinischen Tastuntersucherin" im Entstehen

Düsseldorf - Ein neuer Berufszweig für blinde Frauen ist im Entstehen: Der ausgeprägte Tastsinn von Blinden wird derzeit im Rahmen des Modellprojekts "Discovering Hands" (Entdeckende Hände) in Nordrhein-Westfalen getestet. Laut dem Nachrichtenportal ntv unterstützt der Landschaftsverband Rheinland (LVR) das Projekt mit 200 000 Euro.

Ausbildungsinhalte

Zusammen mit der Universitätsfrauenklinik Essen und dem Berufsförderungswerk Düren erarbeitet der Gynäkologe Frank Hoffmann derzeit in dem zweijährigen Projekt die Ausbildungsinhalte für den neuen Beruf der "Medizinischen Tastuntersucherin" (MTU). Nach Projektabschluss ist der erste reguläre Ausbildungskurs für Anfang 2008 geplant. (red)

Share if you care.