Hirschkuh in obersteirischem Tierpark erschossen

29. Oktober 2006, 18:57
3 Postings

Trotz "intensiver Tatortarbeit" keine Spur vom Täter

Graz - Kurioser Zwischenfall im obersteirischen Tier- und Erlebnispark Elfenberg in Mautern im Bezirk Leoben: Eine Zoologin des Parks fand am Donnerstag eine erschossene Hirschkuh. Das Tier dürfte zwischen Dienstag und Donnerstag von einem unbekannten Täter - offenbar ein Wilderer - erlegt worden sein.

Trotz "intensiver Tatortarbeit", so die Sicherheitsdirektion Steiermark, konnte weder das Projektil noch eine sonstige Spur gefunden werden, die zum mutmaßlichen Wilderer führen könnte, hieß es am Freitag seitens der Polizei. Dem Tierpark entstand ein Schaden von rund 400 Euro. (APA)

Share if you care.