Starker Stohl bei Superstages

31. Oktober 2006, 21:48
1 Posting

Der Wiener pilotierte seinen Peugeot in Australien zum Auftakt auf Platz vier - Grönholm der Führende

Perth - Manfred Stohl hat am Donnerstag zum Auftakt der zur WM zählenden Australien-Rallye seine Stärke in Super-Sonderprüfungen unter Beweis gestellt. Der Wiener belegte nach den ersten zwei Prüfungen im Gloucester Park in Perth den vierten Platz, 2,5 Sekunden hinter dem führenden Finnen Marcus Grönholm. Der Norweger Henning Solberg, Kollege von Stohl im OMV Peugeot Norway Team, war Siebenter.

Das österreichische OMV-Duo Manfred Stohl/Ilka Minor bezwang mit dem Peugeot 307 den Weltmeister-Citroen mit Xavier Pons (ESP) am Steuer in beiden Läufen. "Wir wollten es gleich von Anfang an wissen. Es hat gut funktioniert und wir können zufrieden sein. Doch die Rallye beginnt erst richtig am Freitag", erklärte Stohl.

Grönholm, der in der Gesamtwertung den 25-Punkte-Rückstand auf den verletzten Sptzenreiter Sebastien Loeb (FRA) reduzieren will, hat 1,9 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann und Ford-Markenkollegen Mikka Hirvonen. Petter Solberg im Subaru war im drittletzten Saisonlauf vorerst Dritter (+2,1). (APA)

Share if you care.