10.000 demonstrierende Lehrer legen Verkehr in Athen lahm

29. Oktober 2006, 18:55
posten

Syntagma-Platz und umliegende Straßen im Stadtzentrum blockiert - Lehrer fordern höhere Gehälter

Athen - Fünf Wochen nach Beginn ihres Streiks haben in der griechischen Hauptstadt Athen mehr als 10.000 Lehrer den Verkehr lahm gelegt. Sie blockierten am Mittwoch mehrere Stunden den Syntagma-Platz und die umliegenden Straßen im Stadtzentrum. Eine Gruppe Jugendlicher löste sich von dem Demonstrationszug und bewarf eine Bank mit Steinen und Brandsätzen. Nach Polizeiangaben entstand geringer Sachschaden.

Die Lehrer an den staatlichen Grundschulen streiken bereits seit Mitte September. Seitdem hat für die Kinder kein Unterricht stattgefunden. Lehrer weiterführender Schulen schlossen sich in dieser Woche mit einem dreitägigen Streik an. Die Lehrer fordern eine deutliche Erhöhung des Grundgehalts von 900 Euro auf 1.400 Euro und höhere Investitionen in die Bildung. Die konservative Regierung von Ministerpräsident Kostas Karamanlis lehnt das mit Verweis auf die gespannte Haushaltslage ab. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.