Südkorea stellt Xenon in der Luft fest

31. Oktober 2006, 10:23
1 Posting

Für Atomexplosionen symptomatisches Gas gemessen

Seoul - In Südkorea sind nach dem nordkoreanischen Atomwaffentest vom 9. Oktober ungewöhnliche Strahlungswerte gemessen worden, wie die Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch berichtete. Das Ministerium für Wissenschaft und Technologie erklärte demnach, in der Luft sei Xenon festgestellt worden, ein Gas, das bei Atomexplosionen frei wird. Nähere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. Die US-Regierung hat in der vergangenen Woche erklärt, Luftproben hätten bestätigt, dass Nordkorea tatsächlich einen unterirdischen Atomwaffentest durchgeführt habe. (APA/AP)
Share if you care.