Frau von 35 Kilogramm schwerem Tumor befreit

29. Oktober 2006, 18:53
25 Postings

30-Jährige glaubte an Schwangerschaft

Lima - Einen 35 Kilogramm schweren Tumor haben peruanische Ärzte aus dem Bauch einer jungen Frau entfernt. Die Geschwulst habe die 30-Jährige schwanger aussehen lassen, berichtete die Nachrichtenagentur Andina am Dienstag. In diesem Glauben sei Margarita Jiménez Rivera auch zum Arzt gegangen. Als aber nach neun Monaten nichts passiert sei, habe den Hausarzt ein Verdacht beschlichen, sagte der Gynäkologe Ravelo Peláez, der die Patientin operierte.

Der Eingriff im Krankenhaus Belén de Trujillo in der Provinz Sánchez Carrión im Norden des Landes dauerte fünf Stunden. Es habe sich um Eierstock-Krebs gehandelt. Noch sei nicht klar, ob der Tumor bösartig sei. Peláez hat Erfahrungen mit derartigen Operationen: Vor vier Jahren entfernte er einer Frau einen Tumor, der sogar 45 Kilogramm auf die Waage brachte. (APA/AFP)

Share if you care.