ElBaradei: Frieden in Nahost in Reichweite

27. Oktober 2006, 16:26
7 Postings

IAEO-Generaldirektor: "Weitgehende Übereinstimmung darüber, wie der Friedensplan aussehen sollte"

Washington - Ein friedliche Lösung für den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ist nach Ansicht des Generaldirektors der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO bzw. IAEA), Mohamed ElBaradei, in Reichweite. Voraussetzung dafür sei, dass die internationale Gemeinschaft auf die Umsetzung eines Friedensplans dringe und den Weg des Dialogs suche, sagte der Chef der UNO-Atombehörde am Dienstag. "Weil es schon weitgehende Übereinstimmung gibt darüber, wie der Friedensplan aussehen sollte, ist eine Einigung nicht weit entfernt."

"Wenig Engagement"

Bei einer Rede an der US-Universität in Maryland betonte ElBaradei, Konflikte wie jener in Nahost könnten nicht durch militärische Gewalt gelöst werden. Wichtiger sei ein Ansatz, der auf das Wohlergehen des Einzelnen abziele und nicht nur auf die staatliche Sicherheit.

In seiner Rede beklagte der Diplomat, dass die internationale Gemeinschaft bei den Konflikten in Nahost, im Irak, in Afghanistan und in Somalia bisher zu wenig Engagement zeige, um diese Krisen tatsächlich zu beenden. (APA/Reuters)

Share if you care.