Calderon plaudert aus

30. Oktober 2006, 16:39
posten

Laut Real-Präsident spekulierte Raul nach 0:1 in Getafe mit Rücktritt

Madrid - Laut Real-Madrid-Präsident Ramon Calderon hat Stürmer-Star Raul nach der 0:1-Niederlage in Getafe Mitte Oktober mit seiner Vertragsauflösung spekuliert. "Nach dem Getafe-Spiel hat er mir gesagt, dass er sich schlecht fühlt und nicht schlafen kann", erklärte Calderon am Dienstag gegenüber spanischen Medienvertretern. "Wenn es so weiter geht, sagte er, würde er den Klub verlassen und auf die vertraglich zugesicherte Gage verzichten."

Im folgenden Champions-League-Spiel hatten sich Raul und Real jedoch stark verbessert gezeigt und gegen Steaua Bukarest 4:1 gewonnen. Auch gegen den Erzrivalen und regierenden spanischen Meister FC Barcelona gingen die "Königlichen" am Sonntag als 2:0-Sieger vom Platz. In beiden Spielen trug sich Raul in die Schützenliste ein und machte sich so auch für das Nationalteam wieder interessant.

"Wir versuchen, das Freundschaftsspiel gegen Dänemark am 24. März im Bernabeu-Stadion zu organisieren", erklärte Calderon, der jedoch gleich eine Warnung an Teamchef Luis Aragones vorausschickte: "Sollte Raul nicht im Aufgebot sein, werden sie hier jedoch nicht antreten dürfen."(APA/Reuters)

Share if you care.