Veranstaltungen und Filme am 24. und 25.10.

25. Oktober 2006, 20:34
posten
24. 10.

Künstlerhaus, 18.00: Kaleldo (Summer Heat). Die Hochzeit der jüngsten von drei Schwestern an einem heißem Sommertag bildet den Anfang einer Familiengeschichte, die sich aus verschiedenen kleinen, alltäglichen und fast beiläufigen Episoden zusammensetzt. In vier Kapiteln, nach den vier Elementen betitelt, verhandelt der philippinische Regisseur Brillante Mendoza die Veränderungen im Leben der Schwestern und ihres Vaters.

Filme von Kenneth Anger Der 1927 in Kalifornien geborene Kenneth Anger gehört unbestritten zu den bedeutendsten Vertretern der Underground-, Kunst- und Avantgardefilmszene. Die Viennale zeigt restaurierte Fassungen seiner Filme Fireworks (1947), Rabbits Moon (1950/71), Scorpio Rising (1963) und Kustom Kar Kommandos (1965), durch die sich leitmotivisch Themen wie Homosexualität, die 50er-Jahre und das Okkulte ziehen. Kenneth Anger ist auch Gast bei der Gesprächsreihe Working Class in der Viennale Zentrale der Urania (24.10., 18.00). Mit am Podium sitzen Performancekünstler und Sänger der Panther Burns, Tav Falco, und dem Filmemacher Elio Gelmini (Anger Me). Künstlerhaus, 20.30

Gespräch 1: Die Radiosendung Von Tag zu Tag kommt am Dienstag live aus dem Dachgeschoß der Urania, wo Rainer Rosenberg ein Gespräch mit dem rührigen Viennale-Präsidenten und Hollywood-Veteran Eric Pleskow führen wird. 24. 10., Viennale-Zentrale, 14.00 --> Am Mittwoch ist Pleskow im derStandard.at/Kultur-Chat zu Gast

Gespräch 2: US-Avantgardefilmemacher Kenneth Anger, auch als Autor der Skandalchronik Hollywood Babylon bekannt, unterhält sich mit dem Musiker und Performer Tav Falco und mit dem Filmemacher Elio Gelmini. 24. 10., Viennale-Zentrale, 18.00

25. 10.

Digital Short Films 2006 - Talk to her Bereits zum sechsten Mal lud das internationale Filmfestival Jeonju in Südkorea Regisseure ein, ihre digitalen Filme einzusenden. Das Format ist vorgegeben, das Thema wechselt jährlich. "Talk to her" lautete heuer der Arbeitstitel für das Projekt Digital Short Films. Zwei Beiträge, einer aus Kasachstan (About Love) und einer aus Singapur (No Day Off), bannen große Themen wie Einsamkeit, unerfüllte Liebe, Entfremdung und Ausbeutung von Arbeitskraft auf das kleine Format einer Digitalkamera. Urania, 16.00

Abschlusssause Bevor die Viennale-Zentrale für 2006 ihre Pforten schließt, wird noch ein letztes Mal gefeiert - und zwar mit den DJs DBH (Total Chaos) und Baumeister H (Icke Micke). 25. 10., Viennale-Zentrale, 22.00

bis 31.10.

Retrospektive Demy/ Varda Auch wenn das Hauptprogramm der Viennale mit 25. 10. endet, die Retrospektive im Filmmuseum, die den so unterschiedlichen Werken des Filmemacherpaars Agnès Varda und Jacques Demy gewidmet ist, geht bis zum Ende des Monats weiter. Zu sehen gibt es unter anderem Agnès Vardas Les Glaneurs et la Glaneuse (25.10., 19.15) oder Jacques Demys Les Parapluies de Cherbourg (28.10, 19.00). (DER STANDARD, Printausgabe, aus den verschiedenen VIENNALE-Specials)

  • Eine, die anpackt und den Haushalt zusammenhält: Jess aus Mendozas Familienmelo "Kaleldo".
24. 10. Künstlerhaus, 18.00
    foto: viennale

    Eine, die anpackt und den Haushalt zusammenhält: Jess aus Mendozas Familienmelo "Kaleldo".
    24. 10. Künstlerhaus, 18.00

Share if you care.