Grazer Postraub: Verdächtiger in Wien festgenommen

25. Oktober 2006, 09:32
posten

Gegen 40-Jährigen sollen schwere Indizien vorliegen - Verdächtiger saß bis September im Gefängnis

Das Polizeispezialkommando Cobra hat in Wien einen 40-jährigen Klagenfurter festgenommen, bei dem es sich um den Grazer Posträuber handeln könnte. Gegen den Klagenfurter lägen schwere Indizien vor, doch er bestreite jeden Zusammenhang mit dem Raub in der Grazer Moserhofgasse, hieß es in einem Bericht der Kleinen Zeitung Online am Dienstag. Der Verdächtige saß noch bis September im Gefängnis.

Ermittlungen der Raubgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark hätten auf die Spur des Klagenfurters geführt. Der 40-Jährige war bis September wegen des Mordes an seiner Vermieterin und einem versuchten Ausbruch in Haft. Das Einsatzkommando Cobra konnte den Mann in seiner Wohnung in Wien schnappen, berichtete das Medium.

Seitens der Staatsanwaltschaft Graz wurden die Festnahme und die Überstellung des Verdächtigen in die Justizanstalt Graz-Jakomini bestätigt. Es sei jedoch noch keine U-Haft verhängt worden. Der Untersuchungsrichter habe die Kriminalpolizei mit weiteren Ermittlungen beauftragt, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Im Zuge des Raubüberfalls auf das Postamt in der Grazer Moserhofgasse 46 war am Montag vergangener Woche ein unbeteiligter Student schwer verletzt worden, als er bei der Verfolgungsjagd in der Merangasse in einem Schusswechsel zwischen dem Räuber und Polizeibeamten kam. Dem Räuber gelang zwar die Flucht, eine Überwachungskamera lieferte aber brauchbare Bilder des unmaskierten Mannes, die möglicherweise nun zur Ausforschung des Tatverdächtigen geführt haben. (APA)

Share if you care.