Ahmadinejad sieht Iran in gestärkter Position

27. Oktober 2006, 09:06
posten

"Umgekehrt ist die Stärke des Westens auf ein Zehntel geschrumpft"

Teheran - Der iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad sieht sein Land im Atomstreit mit der UN und der EU in einer starken Position. Der Iran stehe zehn Mal besser da, als noch vor einem Jahr, sagte Ahmadinejad am Montag in einer Rede in Shahre Ray, südlich von Teheran: "Umgekehrt ist die Stärke des Westens auf ein Zehntel geschrumpft". Ahmadinejad rief die Iraner dazu auf, daher im Atomstreit standhaft zu bleiben.

Der Westen hat der iranischen Regierung mit Sanktionen gedroht, sollte diese die Anreicherung von Uran nicht einstellen. Er fürchtet, der Iran könnte eine Atombombe bauen. Teheran hatte Ende August die ultimative Forderung des Sicherheitsrats abgelehnt, seine Versuche zur Urananreicherung unbefristet auszusetzen. Bisher hat sich der Weltsicherheitsrat aber noch nicht auf Sanktionen geeinigt.

Ahmadinejad sagte am Montag zum Atomstreit: "Es ist nur noch ein Schritt auf einem langen verschlungen Pfad, bis der Gipfel überschritten ist." Auf diesem letzten Abschnitt des Weges müssten die Iraner sich einig und "widerstandsbereit" zeigen, sagte Ahmadinejad. Der iranische Außenminister Manuchehr Mottaki hatte am Wochenende Bereitschaft signalisiert, über eine Aussetzung der Urananreicherung zu sprechen, einen solchen Schritt als Vorbedingung für Verhandlungen aber erneut abgelehnt. (APA/dpa)

Share if you care.