Kroatischer Parlamentarier Glavas soll doch in Haft

25. Oktober 2006, 18:45
5 Postings

Wegen Kriegsverbrechen gegen serbische Zivilisten angeklagt - Untersuchungsrichter hatte Festnahme zuvor drei Mal abgelehnt

Zagreb - Der wegen Kriegsverbrechen gegen serbische Zivilisten angeklagte kroatische Parlamentarier Branimir Glavas soll nach dem Willen des zuständigen Zagreber Untersuchungsrichters nun doch in Haft kommen, berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina am Montag. Derselbe Untersuchungsrichter hatte zuvor am 11. Oktober zum dritten Mal einen Antrag der Staatsanwaltschaft auf Festnahme von Glavas abgelehnt, die Staatsanwaltschaft legte jedoch erneut bei Gericht Berufung ein.

Das Gericht wies den Untersuchungsrichter an, mehr Informationen über die Causa Glavas zu sammeln und erst danach erneut zu entscheiden. Dem hat der Richter entsprochen und beim vierten Mal die Festnahme verfügt.

Glavas steht gemeinsam mit einem Belastungszeugen unter Verdacht, Zeugen beeinflusst zu haben und im Jahr 1991 in der ostkroatischen Stadt Osijek in Verbrechen gegen serbische Zivilisten verwickelt gewesen zu sein. Der Kriegsverbrecher-Prozess gegen sie hatte Ende Juli vor einem Zagreber Gericht begonnen.

Konkret wirft die Anklage Glavas die Folterung von drei serbischen Zivilisten vor, von denen zwei auch ermordet worden sein sollen. Der angeklagte Belastungszeuge Krunoslav Fehir folterte nach eigenen Angaben auf Befehl von Glavas einen dieser Zivilisten selbst und erschoss ihn danach. Glavas war Mitte Mai die Immunität als Parlamentsabgeordneter entzogen worden, um den Prozess zu ermöglichen. (APA)

Share if you care.