Überschwemmungen im Südwesten Spaniens

31. Oktober 2006, 10:55
posten

Anhaltender Regen - Mehrere Straßen gesperrt - Ein Todesopfer

Madrid - Anhaltende Regenfälle haben im Südwesten Spaniens Stauseen und Flüsse über die Ufer treten lassen. In der Provinz Huelva wurden am Montag drei Menschen in einem Auto von den Wassermassen mitgerissen. Eine Insassin wurde nach Angaben der Behörden von den Rettungsdiensten später tot gefunden. Eine zweite wurde vermusst. Ein Mann hatte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug in Sicherheit bringen können.

In der Gegend von Caceres wurden 200 Gäste eines Heilbades von der Außenwelt abgeschnitten, da die Zufahrtsstraßen unter Wasser standen. Mehrere Landstraßen in Westspanien mussten wegen Hochwassers gesperrt werden. In der Provinz Huesca in Nordspanien rissen die Wassermassen sechs Masten von Hochspannungsleitungen um. Daraufhin fiel in mehreren Pyrenäendörfern der Strom aus. (APA/dpa)

Share if you care.