Um die Ehre der T-Mobile-Ligisten

24. Oktober 2006, 21:59
1 Posting

Ried zu Gast in Bad Schallerbach - Acht Red-Zac-Klubs im Einsatz

Wien - Mit zehn Partien wird am Dienstag die 2. Runde des Fußball-ÖFB-Stiegl-Cups komplettiert. Mit der SV Ried (zu Gast in Bad Schallerbach) ist lediglich ein T-Mobile-Bundesligist im Einsatz, aus der Red Zac Erste Liga spielen hingegen mit Admira (in Horn), LASK (in Kalsdorf), Hartberg (in St. Andrä), FC Lustenau (in St. Pölten), FC Kärnten (in Vöcklamarkt), Gratkorn (in Voitsberg), Austria Lustenau (in Wien gegen den Sportklub) und DSV Leoben (in Wien gegen Rapid-Bezwinger Vienna) gleich acht Vertreter.

Der GAK steht nach dem 4:2 am 17. Oktober gegen PSV Team für Wien bereits im Achtelfinale, die vier Europacup-Vertreter Austria, Salzburg, Pasching und Mattersburg steigen erst in eben diesem in den Bewerb ein. Mit Sturm Graz (gegen Kalsdorf), Wacker Tirol (Voitsberg), Rapid Wien (Vienna) und Altach (Feldkirchen) hatten sich sensationell bereits vier Oberhaus-Klubs in Runde eins verabschiedet.

Die Auslosung des Achtelfinales ist für 5. November (Sonntag) ab 17:30 Uhr in Sport am Sonntag (ORF 1) geplant. Spieltermine des Achtelfinales sind der 21. und 22. November (Dienstag und Mittwoch).(APA)

Share if you care.