Mindestens 32 Tote bei Kämpfen rivalisierender Gruppen

25. Oktober 2006, 22:26
posten

Zahlreiche Verletzte - Warlord in Gebiet eines Rivalen eingedrungen

Herat - Bei schweren Kämpfen zwischen rivalisierenden Gruppen in Afghanistan sind am Sonntag mindestens 32 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Die Kämpfe in der westlichen Provinz Herat seien ausgebrochen, nachdem der örtlich bekannte Kommandant Amanullah Khan mit Kämpfern in das Gebiet eines Rivalen eingedrungen sei, sagte der Provinzpolizeichef Basir Salangi der Nachrichtenagentur AFP. Die gegnerischen Kämpfer hätten daraufhin den Konvoi Khans attackiert. (APA)
Share if you care.