B2B-Kampagne "Hello, I'm a Clickr"

23. Oktober 2006, 00:00
28 Postings

IAB-Präsidentin Karin Hammer will mit Vorurteilen gegenüber Online-Werbung aufräumen

Karin Hammer von der Agenturgruppe diamond:dogs bzw. Mercato Media löste Roland M. Kreutzer (Tripple ad-locator.net) an der Spitze des Internet Advertising Bureau Austria ab, sie möchte das IAB "noch stärker als bisher als treibende Kraft im Know How-Transfer gegenüber der Werbewirtschaft positionieren und mit Vorurteilen und unbegründeten Ressentiments zu dem, was Online kann und nicht kann, aufräumen".

Vorteile stärker kommunizieren

Derzeit sei das Internet als Werbemedium mit knapp zwei Prozent Anteil an den Werbespendings deutlich unterrepräsentiert, dieser Wert stehe in keiner Relation zur aktuellen Mediennutzung und der nach wie vor stetig steigenden Onlinepenetration werberelevanter Zielgruppen in Österreich. "Wir haben in den letzten Jahren im laufenden Dialog mit Werbetreibenden, Agenturen und Marktforschern Grundlagen zum einfachen Handling von Onlinekampagnen geschaffen, dennoch wird Online-Werbung von Teilen der Werbewirtschaft nach wie vor als wenig greifbar und technisch wahrgenommen. Ich denke hier müssen wir die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile unseres Mediums stärker kommunizieren", so Hammer gegenüber etat.at.

Weiterrs Vorurteil: "Zu wenig Reichweite"

"Zu wenig Reichweite" sei ein weiteres Vorurteil, "61 Prozent der Österreicher sind Internetnutzer, so gesehen kann man tatsächlich nicht von einem 'Reichweitenmedium' sprechen. Ein zweiter Blick lohnt, in der Zielgruppe 14 bis 29 liegt der Anteil bei knapp 90 Prozent, bei den 30- bis 49-Jährigen immerhin bereits 73 Prozent, Tendenz stark steigend. Gerade im Special Interest Bereich und im One-to-One Marketing kann Onlinewerbung einen wesentlichen Beitrag zum Kampagnenerfolg leisten".

"Hello, I'm a Clickr"

Das Hauptaugenmerk des IAB wird auch in diesem Jahr auf der Stärkung des Budgeteinsatzes für Onlinekampagnen liegen. Ende Oktober soll hier eine B2B-Kampagne neue Impulse setzen und der österreichischen Werbewirtschaft die Stärken der Onlinewerbung vermitteln, das Motto: "Hello, I'm a Clickr". Marketing-, Werbe- und Agenturleiter bekennen sich darin inhaltlich und optisch in Form einer Mickey Mouse-Hand als Onliner.

"Für Onlinewerbung begeistern"

Weiters sind laufende Fachveranstaltungen und Podiumsdiskussionen geplant, "wir wollen auf diesem Weg sowohl Mitglieder als auch noch-nicht-Mitglieder für Online-Werbung begeistern", so Hammer. Mehr offene Arbeitsgruppen und verstärkte Zusammenarbeit mit den Verbänden der Werbewirtschaft sollen ebenfalls dazu beitragen, die Online-Werbung in Österreich voranzutreiben. Eine weitere Maßnahme zum Marktaufbau ist die IAB Academy, geplant sind Schulungsangebote für alle Bereiche des Onlinemarketing. (red)

  • Neue IAB-Präsidentin Karin Hammer
    foto: iab

    Neue IAB-Präsidentin Karin Hammer

Share if you care.