Chirac: "Heroismus der Aufständischen"

30. Oktober 2006, 18:39
posten

Revolution habe "autoritären Charakter des sowjetischen Regimes" enthüllt - Europaministerin Colonna am Montag bei Festakt in Budapest

Paris - Anlässlich des 50. Jahrestages der ungarischen Revolution von 1956 hat der französische Präsident Jacques Chirac (UMP) "den Heroismus der Aufständischen" begrüßt. "Im Namen der Freiheit, sagt Euch Frankreich Danke! Der Heroismus der Aufständischen von 1956 hat den Enthusiasmus von ganz Europa erweckt. Die Erdrückung dieser Freiheitskämpfer war eine Tragödie, für Ungarn, aber auch für unseren ganzen Kontinent", heißt es in einem Text des Präsidenten, der vom Elysée-Palast veröffentlicht wurde.

Ideelle Brüderlichkeit mit den Aufständischen

"In jenen fürchterlichen Tagen fühlte das französische Volk zutiefst im Herzen eine ideelle Brüderlichkeit mit den Aufständischen", schrieb Chirac und fuhr fort: "Jeder von uns hat das Opfer des ungarischen Volks zur Verteidigung seiner, aber auch unserer Freiheit im Gedächtnis. Dieses Opfer war nicht vergeblich, denn es erteilte eine Lehre, die wir verpflichtet sind, den künftigen Generationen weiterzuleiten."

Widerstand des ungarischen Volks

"Der Widerstand des ungarischen Volks, sein heroischer und verzweifelter Kampf haben den autoritären Charakter des sowjetischen Regimes, das durch Gewalt und Angst erzwungen wurde, zum Bewusstsein gebracht. Die Repression des Aufstands hat das Regime definitiv seiner Legitimation beraubt. Und ich sehe es wie ein Symbol, wie einen Sieg, dass mehr als 30 Jahre danach und nach viel zu vielen Leiden die ersten Kilometer des Eisernen Vorhangs 1989 an der ungarischen Grenze niedergeschlagen wurden", heißt es in dem Text.

Militärzeremonie

Bei den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der ungarischen Revolution ist Frankreich am Montag in Budapest durch Europaministerin Catherine Colonna (UMP) vertreten. Auf dem Programm stehen eine Militärzeremonie am Parlamentsplatz und eine Feierstunde im Parlament, an der auch EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso teilnimmt.(APA)

Share if you care.