Kate Allen verpasst das Podest

28. Oktober 2006, 19:00
35 Postings

Die Olympiasiegerin wird beim Ironman auf Hawaii nach starker Leistung erneut Fünfte - Sieger­Innen: Michellie Jones und Normann Stadler

Kailua-Kona/Hawaii - Triathlon-Olympiasiegerin Kate Allen hat die Ironman-WM auf Hawaii auf dem fünften Platz beendet. Für die 3,9 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,2 km Laufen benötigte die 36- Jährige 9:30:22 Stunden, der Sieg ging an die Vorjahreszweite Michellie Jones aus Australien. Bei den Männern setzte sich der 33- jährige Deutsche Normann Stadler durch.

Stadler, der bereits 2004 triumphiert hatte, siegte in 8:11:56 Stunden vor dem Australier Chris MacCormack und seinem Landsmann und Vorjahressieger Faris Al-Sultan. Die Zeit von Damen-Siegerin Jones lautete 9:18:31 Stunden. Hinter ihr landeten die US-Amerikanerin Desiree Ficker und Lisa Bentley aus Kanada auf den weiteren Top-Drei Rängen.

Allen, die auch schon im Vorjahr auf Hawaii Fünfte geworden war, zeigte im Wasser und auf dem durch Regen und Wind erschwerten Radabschnitt starke Leistungen und lag als 15. vor dem abschließenden Marathon 10:05 Minuten hinter der führenden Jones. Die laufstarke Tirolerin ging auf ihrer Lieblingsdisziplin noch an einigen Konkurrentinnen vorbei, kam aber nicht mehr in Podestnähe. Allen: "Es war ein hartes Rennen, und wir haben wieder viel dazugelernt, was mir für meine Zukunft sehr helfen wird. Leider reichte es heuer nicht für den Sieg, doch ich habe mich sehr gesteigert." (APA/red)

RESULTATE Ironman-WM auf Hawaii am über 3,9 Kilometer Schwimmen (2,4 Meilen), 180,2 km Radfahren (112) und 42,2 km Laufen (26,2):

Frauen

 1. Michellie Jones (AUS)           9:18:31 
   (54:29/5:06:09/3:13:08)
 2. Desiree Ficker (USA)            9:24:02 
 3. Lisa Bentley (CAN)              9:25:18 
 4. Gina Kehr (USA)                 9:27:24
 5. Kate Allen (AUT)                9:30:22 
   (59:48/5:10:34/3:14:51)
 6. Kate Major (AUS)                9:31:53 
 7. Joanna Lawn (NZL)               9:32:48 
 8. Belinda Granger (AUS)           9:35:48 
 9. Melissa Ashton (AUS)            9:38:22 
10. Natascha Badmann (SUI)          9:38:52 
    weiter:
16. Veronika Hauke (AUT)            9:49:28 

Männer

 1. Normann Stadler (GER)           8:11:56 
   (54:05/4:18:23/2:55:03)
 2. Chris McCormack (AUS)           8:13:07 
 3. Faris Al-Sultan (GER)           8:19:04 
 4. Rutger Beke (BEL)               8:21:04 
 5. Eneko Llanos (ESP)              8:22:28 
 6. Marino Vanhoenacker (BEL)       8:24:17 
 7. Luke Bell (AUS)                 8:24:26 
 8. Cameron Brown (NZL)             8:25:22 
 9. Chris Lieto (USA)               8:27:37 
10. Patrick Vernay (NCD)            8:28:13 
    weiter:
33. Werner Leitner (AUT)            8:52:56 
   (58:18/4:53:49/2:56:48)
36. Bernhard Keller (AUT/M35-39)    8:54:52 
41. Gernot Seidl (AUT)              8:57:50 
71. Hubert Hammerl (AUT)            9:11:04 
80. Thomas Vonach (AUTM30-34)       9:14:09 
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Blumenumkränzte Kate Allen im Ziel in Kailua-Kona.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine Schule Triathleten sammelt sich im Pazifik vor Hawaii.

Share if you care.