Londoner Tower laut UNESCO womöglich ein gefährdetes Kulturdenkmal

27. Oktober 2006, 20:21
posten

Silhouette des historischen Gebäudes wegen Hochhäuser kaum noch zu sehen - Experten überprüfen 900 Jahre alte Festungsanlage

London - Der Londoner Tower könnte womöglich schon bald auf der UNESCO-Liste der gefährdeten Kulturdenkmäler landen. Ein Team der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur überprüft derzeit die 900 Jahre alte Festungsanlage in der britischen Hauptstadt, wie Delegationsmitglied Kishore Rao am Samstag im Rundfunksender BBC berichtete. Demnach wird vor allem bemängelt, dass die Silhouette des historischen Gebäudes wegen der im Umkreis entstandenen Hochhausbauten kaum noch zu sehen sei.

Der Welterbe-Ausschuss der UNESCO wirft den Londoner Behörden vor, die einschlägigen Vorschriften zum Schutz des Towers nicht eingehalten zu haben. Dazu gehöre auch, dass die Sicht auf ihn nicht völlig verbaut werde. Andernfalls trete ein Verlust des historischen Werts ein, betonte Rao. Die britische Regierung wurde inzwischen aufgefordert, bis kommenden Februar einen Bericht über Schutzmaßnahmen für die Festung vorzulegen.

Besucher-Magnet

Der Tower zieht jedes Jahr rund 2,5 Millionen Besucher an. Seine Anfänge gehen auf Wilhelm den Eroberer zurück, der 1066 von der Normandie kommend in Hastings an der englischen Kanalküste einfiel. Das UNESCO-Team will auch das Londoner Parlamentsgebäude und die Westminster-Abtei sowie die historischen Hafenanlagen in der nordenglischen Stadt Liverpool ins Visier nehmen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Tower verschwindet zusehends zwischen den Hochhäusern, bemängelt die UNESCO.

Share if you care.