Nadal in Madrid out

25. Oktober 2006, 10:44
2 Postings

Zweisatz-Niederlage im Viertelfinale gegen Tschechen Berdych - 80. Saisonsieg von Federer - Keine Schweizerinnen mehr in Zürich

Madrid/Zürich - Der Schweizer Roger Federer ist am Freitag beim Masters-Series-Turnier in Madrid mit einem 6:3,7:6 (4)-Erfolg gegen den US-Amerikaner Robby Ginepri in das Semifinale eingezogen. Mit diesem Erfolg ist der Weltranglisten-Erste der erste Spieler auf der ATP-Tour mit 80 Siegen oder mehr in zwei aufeinander folgenden Saisonen seit Ivan Lendl 1981/82. Derzeit hält Federer bei einer Saison-Bilanz von 80:5.

In der Vorschlussrunde trifft der Eidgenosse auf den Argentinier David Nalbandian, die Neuauflage des vorjährigen Masters-Cup-Endspiels. Der Weltranglisten-Vierte setzte sich in einem hart umkämpften Match gegen den Russen Marat Safin 6:4,6:7(6),7:6(2) und zum zweiten Mal im achten Vergleich durch. Damit überholte Nalbandian im Champions Race James Blake (USA) und Tommy Robredo (ESP) und ist nun Sechster.

Lokalmatador und Titelverteidiger Rafael Nadal (2) schied hingegen aus. Der Spanier verlor gegen den 21-jährigen Tomas Berdych (11) im Viertelfinale trotz 10.000 Fans im Rücken 3:6,6:7 (6). Im Achtelfinale hatte der Tscheche US-Star Andy Roddick besiegt. Halbfinal-Gegner Berdychs ist am Samstag der Sieger der Freitag-Abendpartie zwischen Novak Djokovic (SRB-15) und Wien-Finalist Fernando Gonzalez (CHI-10).

Im Damen-Turnier in Zürich kam für die beiden Lokalmatadorinnen im Viertelfinal das Aus. Martina Hingis (5) unterlag der Russin Swetlana Kusnezowa (3) 1:6,6:1:3:6, die 17-jährige Qualifikantin Timea Bacsinszky verlor gegen Maria Scharapowa (2) wenig überraschend auch das zweite Duell Schweiz-Russland - und zwar 4:6,3:6. Linz-Star Scharapowa spielt nun gegen Katarina Srebotnik (SLO), Kusnezowa gegen Daniela Hantuchova (SVK). (APA/Si)

Share if you care.