UNO-Sicherheitsrat will Sanktionen gegen Nordkorea überwachen

31. Oktober 2006, 10:23
1 Posting

Slowakei übernimmt die Leitung in neu einberufenem Ausschuss, Argentinien und Katar weitere Mitglieder

New York - Der Weltsicherheitsrat hat einen Ausschuss einberufen, der die Einhaltung der Sanktionen der UNO-Mitgliedstaaten gegen Nordkorea überwachen soll. Die Leitung übernimmt die Slowakei, Vertreter sind Argentinien und Katar, gab der japanische UNO-Botschafter Kenzo Oshima am Freitag vor Journalisten bekannt. Alle drei Länder sind nicht-ständige Mitglieder des Weltsicherheitsrats.

Vor knapp zwei Wochen hatte der Weltsicherheitsrat auf den Atomtest Nordkoreas mit Sanktionen gegen das Land reagiert. Die UNO-Resolution verhängte ein Handelsembargo für alle Waren, die in Verbindung mit dem Raketen- und Nuklearprogramm des Landes stehen könnten. Vertretern des Regimes, die mit den Waffenprogrammen zu tun haben, wird die Einreise in UNO-Mitgliedsländer untersagt. Auch schwere konventionelle Waffen und Luxusgüter dürfen nicht mehr ein- und ausgeführt werden. (APA/dpa)

Share if you care.