Suchmaschinenmarketing

22. Oktober 2006, 12:21
2 Postings
Das Grundprinzip des Suchmaschinenmarketings: Der User sucht auf einer Suchmaschine wie Google nach einem Begriff (zum Beispiel Lebensversicherung). Nun listet die Suchmaschine nicht nur alle ihr bekannten Webseiten nach deren Relevanz für diesen Begriff, sondern bietet Unternehmen an, mittels bezahlter Einschaltungen auf der Ergebnisseite bei der Suche nach diesem bestimmten Begriff mit Werbung aufzuscheinen. Es handelt sich dabei praktisch ausnahmslos um Textwerbung.

Bezahlt wird beim Suchmaschinenmarketing nach der Cost-per-Click-Methode – also nur wenn der User auf die Einschaltung klickt und somit zum Angebot des Werbenden weitergeleitet wird. Im Unterschied zur Cost-per-Click-Methode hat jedoch der Preis der je Click zu bezahlen ist keinen fixen Preis sondern wird durch Angebot und Nachfrage permanent in Echtzeit neu berechnet. Die Faktoren die den Preis beeinflussen sind die Anzahl der Mitbewerber, die auch bei diesem Begriff aufscheinen wollen und mitbieten, die Anzahl der Aufrufe der User zu diesem Begriff, sowie die Clickrate, die das Unternehmen mit seiner Einschaltung generiert. Der niedrigeste Wert liegt meist bei 0,05 Euro je Click.

Für spezielle Wörter, die nur sehr selten vorkommen, zahlt man bis zu 30 Euro je Click. Je mehr Clicks man von einem Begriff kaufen möchte, desto teurer kommt der einzelne Click. Man kann dies entweder selbst manuell auf den Seiten der Suchmaschinen steuern und zum Beispiel eine bestimmte Bandbreite festlegen, zu der man den Click kaufen möchte, oder aber auch von einem System die Aussteuerung der Begriffe und der damit verbundenen Kosten übernehmen lassen. Dies ist insbesondere ratsam, wenn man mehr als einen Begriff schaltet (große Firmen haben bis zu 10.000 Begriffe zu verwalten) und vor allem auch wenn man den Erfolg der Clicks auf der eigenen Seite direkt nachvollziehen kann und sich seinen ROI ausrechnen kann. Mit diesen Ergebnissen lässt sich dann das Suchmaschinenmarketing verfeinern. Damit ist es möglich jeden ausgegebenen Werbecent direkt einem Verkaufserfolg zuzuordnen.

Share if you care.