Bis Fristende keine Einigung mit Finanz

22. Oktober 2006, 12:54
15 Postings

Theoretisch wäre Einbringen einer Lösung noch bis Montag früh möglich - Zweifel von Finanzprokuratur

Graz - Bis zum offiziellen Fristende am Freitagnachmittag hat der Fußball-Erstligist SK Sturm Graz keinen für die Finanz überzeugenden Lösungsvorschlag beim Handelsgericht Graz einbringen können. Das bestätigte Pressesprecher Richter Friedrich Moshammer. Theoretisch hätte der Bundesliga-Klub aber auf Grund des Wochenendes bis Montag früh Zeit. Wolfgang Peschorn, Präsident der Finanzprokuratur in Wien, erklärte, bisher habe man sich nicht geeinigt. Dass noch eine Einigung bis Montag früh erfolgen werde, sei eher unwahrscheinlich.

Theoretisch könnte Sturm noch bis Montag früh einen Lösungsvorschlag einbringen. Dies ergebe sich daraus, dass das Wochenende dazwischen liegt: "Eine Frist kann nur an einem Wochentag enden. Wäre der Samstag einer, dann hätte Sturm theoretisch bis morgen früh Zeit", so Moshammer. Ausschlaggebend sei der Zeitpunkt, wenn Richter Elmar Schneider das Konkursverfahren eröffnen wolle, dann müsse "etwas da sein" - ob das erst am Montag um 6.00 Uhr per Fax komme, wäre dann egal. "Es handelt sich also nicht um eine Fristverlängerung zu Gunsten des SK Sturm", erklärte der Richter.

Lösung unwahrscheinlich

Ob eine Lösung über das Wochenende möglich sei, bezweifelte Peschorn: "Da gibt es die Schwierigkeit - wie will man am Sonntag bezahlen, wenn die Banken geschlossen haben?" Mit einem womöglich selbst abgestempelten Beleg werde man sich "bei der Größenordnung" nicht zufrieden geben, so Peschorn aus dem - seinen Worten zu Folge - "Anwaltsbüro der Republik".

Der Präsident des SK Sturm, Hannes Kartnig, erklärte am Freitagnachmittag gegenüber dem ORF Radio Steiermark: "Wir arbeiten an einer Lösung". Er bewerte die Chance mit 50 zu 50, so der Präsident. "Haben wir allerdings bis Montag nichts, müssen wir Konkurs anmelden."

Schuldenberg

Der Klub hat allein bei der Finanz rund 1,2 Mio. Euro Schulden, weitere Forderungen in größeren Summen stehen von ehemaligen Spielern an, dazu kommen noch die Verpflichtungen aus dem von Ex-Trainer Ivica Osim erwirkten Gerichtsurteil von rund 350.000 Euro.(APA)

Share if you care.