Sechsjähriger klagt Kindergärtnerin auf Schmerzensgeld

23. Oktober 2006, 11:13
4 Postings

Düsseldorf: "Tante" soll nicht eingeschritten sein, als der Bub von einem anderen drangsaliert worden ist

Düsseldorf - Ein Sechsjähriger hat in Düsseldorf seine Kindergärtnerin auf Schmerzensgeld geklagt. Er verlangt mindestens 2.100 Euro, weil die "Tante" untätig zugeschaut haben soll, wie er von einem Gleichaltrigen mit einem Seil gewürgt und verletzt wurde, berichtete ein Gerichtssprecher am Freitag.

Klärung, ob Aufsichtspflicht verletzt

Seine Verletzungen will der Bub mit einem Attest und einem Foto belegen. Die Kindergärtnerin hatte erklärt, er sei beim Spiel mit dem Seil nicht verletzt worden. Das Verfahren vor dem Amtsgericht beginnt am kommenden Dienstag. Dabei wird geprüft, ob die Erzieherin ihre Aufsichtspflicht verletzt hat. Das Gericht erwägt, weitere Kinder als Zeugen zu hören. (APA/dpa)

Share if you care.