Deutscher machte zum zweiten Mal Millionengewinn im Lotto

31. Oktober 2006, 10:50
5 Postings

Zusammen mit Kollegen Jackpot von 5,9 Millionen Euro geknackt

München - Ein 59-jähriger Angestellter aus dem Raum Bamberg hat zum zweiten Mal innerhalb von vier Jahren im Lotto einen Millionengewinn gemacht. Wie die bayerische Lotto-Zentrale am Freitag in München mitteilte, knackte der Mann zusammen mit einem 28-jährigen Arbeitskollegen am Samstag den Jackpot von 5,9 Millionen Euro. Bereits vor gut vier Jahren habe der Oberfranke 1,3 Millionen Euro im Spiel 77 gewonnen.

"Hab' das einfach im Gefühl"

"Es ist ein absoluter Wahnsinn, dass ich jetzt schon wieder Millionär geworden bin", zitierte die Lotto-Gesellschaft den Glückspilz. Eigentlich habe er mit seinem Partner nur wegen des 37 Millionen-Euro-Jackpots vor zwei Wochen spielen wollen. "Als der dann geknackt war, wollte mein Kollege eigentlich aussteigen", erklärte der Gewinner. "Ich sagte ihm aber, wir spielen noch einmal. Wirst sehen, wir schlagen zu. Ich hab' das einfach im Gefühl."

Die beiden hatten dabei besonderes Glück: Sie waren nicht nur die einzigen, die überhaupt die richtigen sechs Zahlen tippten, sondern hatten zusätzlich auch noch die richtige Superzahl auf dem Schein und räumten damit die gesamten Summen der Gewinnklassen Eins und Zwei ab.

Beide wollten dennoch ganz normal weiterarbeiten. "Schon mein erster Millionengewinn verleitete mich nicht dazu auszuflippen", erklärte der Gewinner. Dass auch sein Kollege nicht überschnappe, "darauf passe ich schon auf", fügte er hinzu. Nach Angaben der Lotto-Gesellschaft setzten die beiden Franken für ihren Sechser rund 25 Euro ein und nutzten für einen Systemschein nach dem Prinzip 6 aus 8. (AP)

Share if you care.