Sun jetzt auch mit Support für OpenOffice.org

29. Oktober 2006, 17:01
posten

Diverse Service-Optionen neu ins Angebot aufgenommen - Naht das Ende von StarOffice?

Sie sind beinahe siamesische Zwillinge: StarOffice und OpenOffice.org teilen sich die gleiche Code-Basis. Doch während das erste – aufpoliert mit einigen Zusatzservices – von Sun verkauft wird, ist das zweite im Rahmen eines Open Source-Projekts kostenlos erhältlich.

Support

Jetzt scheint der Computerhersteller die Unterschiede zwischen den beiden Angeboten weiter minimieren zu wollen; das Unternehmen bietet künftig auch für OpenOffice.org Support an . Dabei stehen diverse Service-Optionen zur Auswahl, unterstützt werden sowohl, Windows- als auch Linux- und Solaris-Varianten der freien Office-Suite.

Spekulativ

Bleibt die Frage, wie die weitere Zukunft von StarOffice aussieht, aus dem Unternehmen nahe stehenden Kreisen war bereits in den letzten Monate immer wieder zu hören, dass es zu einigen Änderungen bei Suns Office-Engagement kommen könnte. Ob dies z.B. auch das Ende der Kaufversion bedeuten könnte, wird sich wohl erst in der Zukunft weisen. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.