Kärntner Hypo begibt 1,25 Milliarden-Euro-Anleihe

20. Oktober 2006, 20:12
posten

Anleihe doppelt überzeichnet - 74 Einzelinvestoren aus 14 Ländern kamen zum Zug

Klagenfurt - Die Hypo Group Alpe Adria (die frühere Hypo Alpe-Adria-Bank) begibt am 31. Oktober eine Fixkuponanleihe mit einem Emissionsvolumen von 1,25 Mrd. Euro. Die Anleihe sei mehr als doppelt überzeichnet, hieß es am Freitag in einer Aussendung der Bank. Letztlich seien 74 Einzelinvestoren aus 14 Ländern zum Zug gekommen. Die Anleihe hat eine Laufzeit von zehn Jahren und ist mit einer Fixverzinsung von 4,25 Prozent jährlich ausgestattet.

Vorstandsvorsitzender Siegfried Grigg bezeichnete die Anleihe als größte jemals in einem Stück ausgegebene Bankenemission eines österreichischen Finanzinstitutes. Dies sei ein "enormes Signal" der Hypo und ein großer Vertrauensbeweis des internationalen Kapitalmarktes. Immerhin seien Orders in der Höhe von 2,2 Mrd. Euro angemeldet worden.

Die Emission wurde in einer Roadshow europaweit präsentiert, als Lead Manager fungieren BNP Paribas, Credit Suisse und die Deutsche Bank. Die Investoren sind größtenteils namhafte Banken, Asset Manager und Versicherungen aus Deutschland, den Benelux-Ländern, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Skandinavien. (APA)

Share if you care.