Häftling in Australien hungerte sich dünn: Durch Gitterstäbe gezwängt

23. Oktober 2006, 11:12
7 Postings

Der nur noch 56 Kilo leichte Mann sprang aus dem Fenster - und brach sich dabei ein Bein

Sydney - Mit einer Radikaldiät hat sich ein Häftling in Australien so schlank gemacht, dass er sich an den Gitterstäben seines Fensters vorbeizwängen konnte. 14 Kilogramm leichter sprang er im Jänner vom Fenstersims einer Haftanstalt in Sydney in die Freiheit, brach sich dabei aber ein Bein.

Die Polizei schnappte den 37-jährigen, der nur noch 56 Kilogramm wog, nach drei Tagen wieder. Mit der Gefängniskost wieder aufgepäppelt. erschien er am Freitag vor dem Richter. Er wurde zu weiteren 21 Monaten Haftstrafe verurteilt. (APA/dpa)

Share if you care.