Audi lässt Schumacher aufhorchen

19. Oktober 2006, 19:33
1 Posting

Mit einem Salär von mehr als zehn Millionen Euro soll der Deutsche in die Tourenwagen-Meisterschaft gelockt werden

São Paulo - Trotz seiner nahezu aussichtslosen Position im Kampf um den WM-Titel ist mit Michael Schumacher bei dessen 250. und letztem Rennen in der Formel 1 und also im Ferrari kaum Geld zu machen. Bei nur 1,85 liegt die Quote, wenn man darauf setzt, dass der Deutsche am Sonntag (19) in Brasilien seinen 92. GP-Sieg feiert. Das Wunder achter WM-Titel ist im Verhältnis zu den Chancen mit 4,75fachem Geld auch nicht rasend lukrativ. Fernando Alonso, der im Renault mehr oder minder nur noch heimfahren muss, um seinen Titel zu verteidigen, bringt bei Sieg in Interlagos mehr als fünffaches Geld.

Keinerlei Wetten werden auf Schumachers Zukunft gelegt, obwohl der 37-Jährige keinen Mangel an Angeboten hat. Audi soll ihn mit einem Salär von mehr als zehn Millionen Euro in die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) locken wollen. Mehr als das Gehalt, das die 20 bisherigen DTM-Piloten nicht einmal zusammen verdienen, soll Schumacher aber der Mythos Le Mans locken. Das legendäre 24-Stunden-Rennen hat er nie gewonnen. (DER STANDARD, Printausgabe, Freitag, 20. Oktober 2006, red)

Share if you care.