Hohe Baumschule

25. Oktober 2006, 14:29
1 Posting

"Wirkungsvolle Körpersprache für Manager" ist erlernbar. Und zwar in einem Seminar mit Prof. Samy Molcho

Das Gute zuerst: "Wirkungsvolle Körpersprache für Manager" ist erlernbar. Und zwar in einem Seminar mit Prof. Samy Molcho, wo um circa 1500 Euro erfahren werden kann, wie "Sie durch den Einsatz von Körpersprache Kreativität bei Mitarbeitern fördern." Und wer wollte das nicht.

Auf der WU wird wieder vorgelesen, ein Unterfangen, das sich alljährlich als frische Inkompetenz in Kostüm und Anzug auf die verschiedenen Ebenen von Großunternehmen ergießt. Der dort kultivierten Ignoranz auf fast allen Gebieten wird bei uns aber mit einem überreichlichen Angebot an "Seminaren" und "Workshops" abgeholfen. Wobei die "Hawaiianische Darmsanierung" mit Jörg Krebber zwar auf 1000 Euro kommt, vermutlich aber ebenso wenig wie "Lingam & Yoni für Paare" zu den echten Karriere-Musts für Wirtschaftskapitäne neuen Zuschnitts ("He-manager") gehört.

Wo Kursleiter bis vor kurzem mit einem "Alinghi-Team" Seetüchtigkeit und "freedom to act" verkauften, da werden heute Jolly Jumper und Black Beauty vom Halfter gelassen, um Führungskräften beim "Holistic Horse Training" z.B. als "Spiegel des eigenen Ich" zu dienen. Im seminaristischen Streichelzoo ist gutes Händchen gefragt, denn "Wie das Pferd, so der Mitarbeiter."

Wer gut mit Tieren kann, wird eventuell auch "Mit russischen Partnern Verhandeln" erlernen wollen und "russische Logik und Ethik nachvollziehen" oder "Äußeres, Pose, Gestik, Blick, Lächeln, Berühren etc." sowie "Die Kunst des Wodkatrinkens, Esskultur in Russland" erwerben wollen.

Das Schlechte ist: Bei den Seminartiteln sind schon fast alle Burner vergeben. Auch "Integrative Körperpsychotherapie" oder "Schauspieltools für Manager". Wer heute als "Coach" oder "Trainer" seinen Semen auf zahlkräftige Eleven verteilen will, muss schon was bieten können. Als kleines Service für angehende Seminarleiter sei hier das Fach "Familienaufstellung mit japanischen Karpfen" freigegeben. (Una Wiener/Der Standard/Rondo/20/10/2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.