Grazer Polizei forschte Drogenring aus

23. Oktober 2006, 11:13
posten

Acht Verdächtige festgenommen - Suchtgift im Wert von 720.000 Euro verkauft

Graz - Der Grazer Polizei hat einen umfangreichen Drogenring gesprengt. Nach Hinweisen aus der Suchtgiftszene konnten die Beamten seit Mai dieses Jahres insgesamt acht Personen ausforschen, die am Verkauf von Suchtgift beteiligt gewesen sein dürften. Die Gruppe soll seit Anfang 2005 große Mengen an Marihuana, Ecstasytabletten, Amphetaminen und Kokain in Großdiscotheken im Raum Graz verkauft haben.

Im Mai wurden zwei Kroaten im Alter von 21 und 23 Jahren auf der A2 in Richtung Graz von der Polizei gestoppt. Im Kofferraum ihres Autos wurden 2,6 Kilogramm Marihuana und 120 Gramm Kokain sichergestellt. Die beiden gestanden, selbst nicht süchtig zu sein, seit 2005 aber regelmäßig Drogentransporte von Wien nach Graz durchgeführt zu haben.

Nach weiteren Ermittlungen konnten die Beamten vorerst fünf weitere Dealer, drei Grazer, 19, 22 und 25 Jahre alt, eine Grazerin 22 Jahre alt und einen 20-jährigen Kroaten ausforschen und verhaften. Dem Kroaten konnte der Verkauf von 13.000 Stück Ecstasy nachgewiesen werden. Er soll mit dem Geld seine Spielsucht finanziert haben. Zuletzt wurde ein 20-jähriger Türke festgenommen, der ebenfalls Suchtgift verkauft haben soll.

Die achtköpfige Dealergruppe hat seit Anfang 2005 insgesamt 50 Kilogramm Marihuana, 20.000 Stück Ecstasytabletten, 600 Gramm Amphetamin und 370 Gram Kokain im Straßenverkaufswert von 720.000 Euro in Graz an mindestens 100 Abnehmer verkauft. Der Verkauf der Drogen erfolgte vor allem in Großdiscotheken im Raum Graz. (APA)

Share if you care.