30. Jubiläum: Wiener Schüler sammeln wieder für den Stephansdom

23. Oktober 2006, 11:18
posten

"Tag der offenen Tür" in der Dombauhütte am 21. Oktober

Wien - Tausende Wiener Schüler werden ab Freitag, 20. Oktober, wieder auf den Straßen der Bundeshauptstadt für den Erhalt des Stephansdomes sammeln. Die Aktion ging 1977 das erste Mal über die Bühne und feiert somit heuer ihr 30. Jubiläum. Mehr als 5.500 Schüler aus 85 Hauptschulen und Gymnasien werden dabei am 20., 21. und 23. Oktober Passanten um einen Obolus für das Wiener Wahrzeichen bitten, meldete die Erzdiözese Wien am Donnerstag.

Mit ihren versiegelten Spendenbüchsen und Dankeschön-Aufklebern leisten die Jugendlichen einen nicht unwesentlichen Beitrag zur kostspieligen Restaurierung des Stephansdoms. Die Restaurierungsarbeiten an dem Bauwerk verschlingen jährlich rund 2,2 Mio. Euro. Die Schülersammlung konnte 2005 rund 70.000 Euro davon aufbringen. Als Belohnung für die jungen Sammler gibt es eine eigene Exkursion zur Pummerin, der großen Glocke des Stephansdoms und Manner-Schnitten.

Parallel zur Sammlung veranstaltet die Dombauhütte St. Stephan am 21. Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr ihren traditionellen "Tag der offenen Tür". Interessierte können den Steinmetzen bei der Arbeit zusehen, einen Blick hinter die Kulissen der Dombauhütte werfen oder selbst zu Hammer und Meißel greifen. (APA)

Share if you care.