Historische Hauptstadt von Siam unter Wasser

20. Oktober 2006, 14:04
posten

Thailand fürchtet um Kulturgüter der Stadt - Schwerste Überschwemmungen seit Beginn der Aufzeichnungen

Bangkok - Thailand fürchtet um sein Kulturerbe: In der einstigen Hauptstadt des Königreichs Siam, in Ayutthaya 80 Kilometer nördlich von Bangkok, stehen nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Wochen 26 der 547 historischen Stätten unter Wasser.

Viele der anderen werden nur durch rund um die Uhr laufende Pumpen und Sandsäcke geschützt, teilten die Behörden am Mittwoch mit. Der Fluss Chao Phraya, der die Inselstadt umfließt und 400 Jahre vor Eindringlingen beschützt hat, ist über die Ufer getreten. Er hat die schwersten Überschwemmungen seit Beginn der Aufzeichnungen vor 60 Jahren verursacht. In den überschwemmten Gebieten in Nordthailand sind bereits 73 Menschen ertrunken. (APA/dpa)

Share if you care.