Chinas Herren turnen zum WM-Gold

20. Oktober 2006, 22:19
posten

Bemerkenswerte Aufholjagd bringt den siebenten Mannschafts-Titel vor Russland und Japan - USA abgestürzt

Wien - Die Equipe Chinas hat sich am Dienstag in Aarhus zum siebenten Mal den Turn-WM-Titel in der Mannschaft gewonnen. Die Asiaten waren nach einem miserablen Start nur auf Rang sieben gelegen, ehe sie das schließlich zweitplatzierte Russland mit 277,775 Zählern doch noch um 2,375 Punkte auf Rang zwei verwiesen. Olympiasieger Japan holte sich mit knapp drei Zählern Rückstand die Bronze-Medaille. Der Olympia-Zweite USA wurde nur 13. (APA/Reuters/dpa)

ERGEBNISSE Turn-WM:

  • Mannschaft Männer: 1. China 277,775 Punkte (Chen Yibing, Liang Fuliang, Zou Kai, Feng Jing, Xiao Qin, Yang Wei) - 2. Russland 275,400 (Sergej Chorochordin, Maxim Dewiatowski, Nikolai Krijukow, Juri Ryasanow, Dimitri Gogotow, Alexander Safoschkin) - 3. Japan 274,800 (Hiroyuki Tomita, Takuya Nakase, Eiichi Sekiguchi, Hisashi Mizutori, Takehito Mori, Naoya Tsukahara) - 4. Rumänien 272,225 - 5. Weißrussland 272,050 - 6. Kanada 270,350 - 7. Deutschland 270,025 - 8. Schweiz 268,025. Weiter (in Qualifikation out): 35. Österreich

  • Mannschaft Frauen - Qualifikation, Endstand nach 10 Durchgängen: 1. USA 243,325 - 2. China 239,525 - 3. Ukraine 235,025. Österreich stellte kein Team

  • Mehrkampf, Frauen, Qualifikation, Endstand nach 10 Durchgängen (1-24 im Finale, pro Nation beste 2 Turnerinnen): 1. Chellsie Memmel (USA) 61,350 - 2. Vanessa Ferrari (ITA) 61,100 - 3. Jana Bieger (USA) 60,625 Weiter: 46. Carina Hasenöhrl (AUT) 55,550 - 92. Sandra Mayer (AUT) 51,275
    Share if you care.