Streit unter Schülerinnen: Mutter als Racheengel in Oberösterreich

20. Oktober 2006, 14:02
7 Postings

Zehnjähriges Mädchen beschimpft und Brille beschädigt

Nach einem Streit unter Schülerinnen im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich ist die Mutter eines der Mädchen zum Racheengel geworden: Sie hinderte die Zehnjährige Dienstag früh am Betreten des Schulgebäudes, beschimpfte sie und beschädigte ihre Brille. Das gab die Sicherheitsdirektion am Nachmittag in einer Presseaussendung bekannt.

Gemeinsam mit ihrer achtjährigen Tochter fing die 34-jährige Frau das Mädchen gegen 7.30 Uhr vor der Schule ab. Sie drückten das Mädchen in eine Ecke. Während die Frau die Zehnjährige festhielt, gab ihr die Tochter eine Ohrfeige. Die Schülerin soll von der 34-Jährigen schließlich beschimpft worden sein. (APA)

Share if you care.