Tirol nach 1:1 in Lustenau wieder Tabellenführer

30. Juni 2000, 22:01

Heimkehrer Prinzen und Joker Mair trafen; Gelb-Rot für Marasek

Der FC Tirol kehrte am Dienstag durch ein 1:1 (0:0)-Remis bei Austria Lustenau im Nachtragsspiel der 22. Runde an die Tabellenspitze der Fußball-max.Bundesliga zurück. Der eingewechselte Wolfgang Mair glich für die Innsbrucker, die nun nach 24 Spielen einen Punkt vor Rapid und vier Zähler vor Sturm liegen, in der 59. Minute die zwischenzeitliche Lustenauer Führung durch Heimkehrer Roger Prinzen (57.) aus. Tirol beendete das Spiel allerdings nur mit zehn Mann, Marasek sah in der 74. Minute wegen Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Vor der Pause hatte man den Tirolern das Fehlen von Mannschafts-Stützen wie Barisic, Anfang (beide verletzt) und Gilewicz (gesperrt) angemerkt, das Spiel passte sich den äußeren Bedingungen an und plätscherte auf dem tiefen Boden ohne Höhepunkte dahin. Ein Kopfball von Edi Glieder nach Flanke von Marasek (26.) blieb in den ersten 45 Minuten die einzige Tor-Möglichkeit.

Nach dem Wechsel kam mehr Leben ins Spiel und die Hausherren gingen durch ein kurioses Tor in Führung: Roger Prinzen, in der Winterpause aus Fürth zurück nach Lustenau gekommen, setzte sich an der Strafraumgenze am Boden liegend durch und bezwang Tschertschessow im Stile eines Sitz-Fußballers (57.). Die Innsbrucker schlugen aber nur zwei Minuten später zurück, als der eingewechselte Wolfgang Mair nach glücklicher (weil ungewollter) Vorlage von Scharrer den Ball zum Ausgleich ins leere Tor drückte.

Die Tiroler wollten nun alle drei Punkte, aber in der 74. Minute vergaben zunächst Scharrer und dann Mair den Match-Ball. Wenig später flog Marasek nach Foul an Schneidhofer mit Gelb-Rot vom Platz, aber die Lustenauer Schluss-Offensive mit einem Mann mehr blieb erfolglos. Die Vorarlberger blieben damit im elften Duell (sieben Remis und vier Niederlagen) mit Tirol weiterhin ohne Sieg, Lustenau hat nun im Abstiegs-Kampf aber wieder einen Punkt Vorsprung auf den Lokalrivalen aus Bregenz.


Austria Lustenau - FC Tirol 1:1 (0:0) Reichshof-Stadion, 5.000, Drabek.

Torfolge: 1:0 (57.) Prinzen 1:1 (59.) Mair

Lustenau: Krassnitzer - Katemann, Pastoor, Benneker - Jovanovic (60. Schneidhofer), Prinzen (75. Marcelino), Grüner, Brezic, Butrej - Tiefenbach, Echteld (73. Olugbodi)

Tirol: Tschertschessow - W. Kogler - Prudlo, Knavs (46. Wazinger) - Kirchler, Baur, Alfred Hörtnagl, Scharrer (77. Alexander Hörtnagl), Marasek - Pawlowski (55. Mair), Glieder

Gelb-Rote Karte: Marasek (74. Foul)

Gelbe Karten: Butrej, Pastoor bzw. Knavs, Wazinger, Alexander Hörtnagl

Share if you care.