Roche bleibt auf Rekordkurs

25. Oktober 2006, 15:08
posten

Umsatz legte in den ersten neun Monaten um 17 Prozent zu

Basel - Der Schweizer Pharmakonzern Roche hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres den Umsatz um 17 Prozent auch wegen des guten Verkaufs des Anti-Grippemittels Tamiflu gesteigert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Basel mit. Der Verkauf kletterte auf 30,3 Mrd. Franken (19,0 Mrd. Euro). Im Geschäftsbereich Pharma stiegen die Verkäufe um 21 Prozent auf 23,9 Mrd. Franken an.

Ein besonders starkes Wachstum verzeichneten demnach die Krebsmedikamente mit einem Plus von 41 Prozent. Die starke Umsatzsteigerung gehe in erster Linie auf die anhaltend große Nachfrage nach den Onkologieprodukten, die fortgesetzte Pandemievorsorge mit dem Grippemittel Tamiflu (Vogelgrippe) und die Verkäufe des Osteoporosemedikaments Bonviva/Boniva zurück, hieß es. (APA/dpa)

Link
Roche
Share if you care.