Vor Gericht

16. Oktober 2006, 22:46
posten

Federleichte Parabel: "Bamako" mit Danny Glover - Die Tatsache, dass Laien und Profidarsteller gemeinsam vor der Kamera stehen, verleiht der Parabel eine besondere Authentizität

Im Hof eines Wohnhauses in Bamako (Mali) findet ein denkwürdiges Gerichtsverfahren statt: Bürgerinnen und Bürger des Landes, einfache Arbeiter und gebildete Lehrer, Männer und Frauen, klagen die Weltbank an. Sie werfen der internationalen Organisation vor, mit ihrer Schulden- und Ausbeutungspolitik Afrika in die wachsende Verarmung getrieben zu haben. Unter freiem Himmel, inmitten des alltäglichen Lebens, legen sie Zeugnis von den verheerenden Auswirkungen der Globalisierung ab. Würdevoll, wütend, bestimmt.

Mit seinem neuen Spielfilm Bamako kehrt der in Mali aufgewachsene, in Moskau ausgebildete und in Paris lebende Regisseur Abderrahmane Sissako in das Haus seines Vaters zurück. Die Vertrautheit mit dem Ort, aber auch die Tatsache, dass Laien und Profidarsteller, internationale Stars wie Danny Glover und Familienmitglieder gemeinsam vor der Kamera stehen, verleihen der Parabel eine besondere Authentizität.

Dem dramaturgischen Ansatz, Verlierer und Gewinner der herrschen Weltordnung auf afrikanischem Boden an einen Tisch zu bringen und zur Rechenschaft zu zwingen, entspricht ein bewusster Einsatz der filmischen Mittel: Während der Prozess in dokumentarischem Gestus auf Video festgehalten wird, ist das Geschehen außerhalb der Hofmauern - Türsteher, Zaungäste - inszeniert und auf Film gebannt.

Wie in seinen früheren Werken, darunter dem Gedicht "En attendant le Bonheur", tupft Sissako poetisch-schlichte Bilder auf die Leinwand. Die federleichte, von feinem Humor durchzogene Inszenierung verstärkt dabei den Traum-, um nicht zu sagen den Utopiecharakter des Unternehmens. (Nicole Hess/ DER STANDARD, Printausgabe, 17.10.2006)

  • Weltstar gegen Weltbank: Danny Glover in Abderrahmane Sissakos "Bamako".17. 10., Urania, 11.00; Wh.: 21. 10., Gartenbau, 20.30
    foto: viennale

    Weltstar gegen Weltbank: Danny Glover in Abderrahmane Sissakos "Bamako".
    17. 10., Urania, 11.00; Wh.: 21. 10., Gartenbau, 20.30

Share if you care.