Cote d'Ivoire: Kakaobauern streiken aus Protest gegen Preise

16. Oktober 2006, 21:02
posten

Gewerkschaft blockiert Hafen von Abidjan

Abidjan/Nairobi - Kakaobauern in Cote d'Ivoire (Elfenbeinküste) sind aus Protest gegen die niedrigen Preise in einen Streik getreten und verhindern das Verladen der Ware im Hafen von Abidjan. "Der Streik wird von Bauern im ganzen Land unterstützt", sagte Germain Koffi Yao, Sprecher der größten Bauerngewerkschaft, am Montag in Abidjan. Die Elfenbeinküste ist mit etwa 40 Prozent Marktanteil der weltgrößte Kakaoproduzent. Die Bauern erhalten derzeit umgerechnet etwa 0,50 Euro für ein Kilo, und damit weniger als den empfohlenen Mindestpreis. Der Weltmarktpreis, der häufig schwankt, liegt derzeit bei etwa 1,30 Euro.

Etwa sechs Millionen Menschen leben von der Kakaoproduktion. In der Saison 2005/06 wurden nach offiziellen Angaben etwa 1,4 Millionen Tonnen produziert. Die Kakaobauern kämpfen derzeit gegen die Ausbreitung einer Pflanzenkrankheit, die bereits Teile der Kakao- Ernte in Westafrika vernichtet hat. (APA/dpa)

Share if you care.