Wiener-Stadthallen-Gruppe mit Umsatz- und Besuchersteigerung

16. Oktober 2006, 14:37
posten

Rund drei Millionen Besucher bei 3.000 Events an 14 Spielorten im Jahr 2005 - Über 100.000 Besucher in der im Februar eröffneten Halle F

Wien - Rund drei Mio. Besucher bei 3.000 Events an 14 Spielorten - dies ist die positive Bilanz der Wiener Stadthallen-Gruppe für das Jahr 2005. Dies seien 300.000 mehr Gäste im Jahr 2004, erklärte Wirtschaftsstadtrat Sepp Rieder (S) am Montag bei einem Pressegespräch. Allein im "Herzstück", dem Stadthallenkomplex in Rudolfsheim-Fünfhaus, hätten 1,2 Mio. Besucher an 500 Veranstaltungen teilgenommen, so Rieder.

Zum Vergleich: Im Jahr 2004 nahmen rund eine Mio. Menschen an den diversen Events der Stadthalle teil. In den vergangenen fünf Jahren seien insgesamt 79 Mio. Euro in den Hallenkomplex investiert worden. 2008 werde die Halle bereits ein halbes Jahrhundert alt, auf Grund der getätigten Investitionen habe sie jedoch nicht an Attraktivität verloren, meinte Rieder.

Mit der im Februar 2006 eröffneten Halle F sei ein großer Sprung in die Zukunft gelungen, ergänzte Peter Hanke, Geschäftsführer der Wien Holding. Die in ihr befindliche Showbühne sei mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Die Wien Holding als Besitzer der Stadthallen-Gruppe hat seit Ende 2003 33 Mio. Euro in den Zubau "Halle F" investiert.

20 Veranstaltungen wie Konzerte von Reinhard Mey, Anette Louisan oder dem Rat Pack zogen in acht Monaten mehr als 100.000 Besucher an. Im Stadthallenkomplex am Vogelweidplatz stehen künftig laut Stadthallen-Geschäftsführer Peter Gruber noch unterschiedlichste Formate auf dem Programm: So sei etwa das "Fest der Pferde" seit vielen Jahren ein Highlight. Erwartet wird für den 4. November 2006 aber auch die Starsopranistin Anna Netrebko.

Insgesamt erzielte die Stadthallen-Unternehmensgruppe im Jahr 2005 einen Umsatz von 21,6 Mio. Euro - gegenüber 21,3 Mio. Euro im Jahr 2004. Zu den 14 Spielstätten der Gruppe gehören neben dem Hallenhauptkomplex etwa auch die Szene Wien sowie Sportstätten Wiens wie das Ernst-Happel-Stadion oder das Gerhard-Hanappi-Stadion. (APA)

Share if you care.